Facts

TagestourWinterliche Bergtour
Start/ZielParkplatz Säulinghaus
Datum04.02.2024
Distanz12.5 km
Aufstieg1065 m
Abstieg1065 m
Höchster Punkt1865 m

Story

Recherche und Vorbereitung sind zu dieser Jahreszeit die halbe Miete. Laut den Berichten im Internet soll ab ca. 1500 Metern Höhe noch Schnee liegen und so bin ich voller Hoffnung, meine Schneeschuhe nochmal zu nutzen, losgezogen. Der Besuch gilt dem kleinen Bruder des Säulings, dem süd-östlich gelegenen Jochberg.

Wie angekündigt, liegen ab der Scharrhütte die ersten Schneefelder und ab ca. 1500 Metern Höhe ist die Schneedecke geschlossen. Nur die Schneeschuhe konnten sich leider nicht von meinem Rucksack losreißen. Der Schnee war auch ohne Schneeschuhe gut tragfähig und stellenweise „nur“ vereist. Entsprechend haben für Auf- und Abstieg die Steigeisen ausgereicht.

Der Aufstieg war sehr einsam – der Abstieg dagegen gut begangen und auch schon befahren. Die Dürrenberg Alm war bereits sehr gut von Wanderern und Mountain Bikern besucht. Hier war aus mit der Einsamkeit.

Beim Abstieg darf man sich nicht verleiten lassen, den direkten Weg westlich der Dürrenberg Alm zu nutzen, da dieser laut Aushang am Parkplatz wegen Wildfütterung gesperrt ist. Es bleibt einem nur der Weg vorbei am Urisee und entlang der Fernpassstraße.

In Summe ein schöner Tag und der Aufstieg bis zum Jochberg war echt lohnend. Der Abstieg bzw. Rückweg war mehr Mittel zum Zweck. Ein zweites Mal muss ich die Tour auf jeden Fall nicht gehen.

Bilder

Die Tour auf outdooractive.com

Ich bin immer bemüht, defekte Links aufzudecken. Sollte einmal ein Link oder eine Einbettung defekt sein, teile es mir bitte über die Kommentarfunktion unter dem Beitrag mit. Danke für Deine Unterstützung!

Werde immer automatisch informiert, wenn es neue Beiträge gibt: Newsletter

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

− 2 = 1