Facts

TagestourBergtour
StartTalstation Füssener Jöchle Bahn
ZielBergstation Füssener Jöchle Bahn
Datum30.10.2021
Distanz14.5 km
Aufstieg1465 m
Abstieg845 m
Höchster Punkt1990 m

Story

Der Aggenstein südlich von Pfronten-Steinach hat ein markantes Relief und ist schnell zu erreichen. Für mich war er einer der ersten Berge, als ich vor über fünf Jahren „richtig“ mit dem Bergsteigen angefangen habe. Die Zustiege sind allesamt knackig (steil) und mit dem seilversicherten Gipfelanstieg wartet auf den Bergsteiger noch ein kurzweiliges Highlight. Wer möchte, der kann von der nördlichen Seite auch mit der Bergbahn zumindest einen Teil abkürzen. Entsprechend hoch frequentiert ist allerdings der Gipfel und es lohnt sich allemal frühzeitig aufzubrechen.

Um meinem Vorsatz, meine Knie, wo möglich, zu schonen, gerecht zu werden, nehme ich die Bergbahn vom Füssener Jöchle zurück zum Parkplatz und spare so rund 550 Höhenmeter.

Noch keine Wolke am Himmel.

Böser Tritt – so heißt dieser Sattel tatsächlich.

Die Namensgebung in den Bergen finde ich immer wieder faszinierend.

Der Gipfelanstieg ist seilversichert.

Bergromantik.

Hier links abbiegen.

Über den rechten Weg kommt man zwar auch zum Füssener Jöchle, aber man verpasst die schöne Überschreitung zum Brentenjoch.

An einigen Stellen sollte man schwindelfrei sein und es ist trittsicherheit gefragt.

Es ziehen Wolken auf und auf dem Kamm des Brentenjochs weht, wie man im Norden oben sagen würde, eine steife Brise. Entsprechend kurz ist die Zeit des Verweilens und Innehaltens.

Die Überschreitung von Roter Flüh zum Füssener Jöchle (mit Friedberger Klettertsteig) kann ich nur wärmstens empfehlen!

Vom Gamskopf ist es nur noch ein Katzensprung zum Füssener Jöchle.

Werde immer automatisch informiert, wenn es neue Beiträge gibt: Newsletter

Die Tour auf outdooractive.com

Die verlinkte Tour dient der groben Orientierung. Sie lässt das Brentenjoch aus und der Abstieg erfolgt komplett zu Fuss. Beachtet bitte die Wegführung in der Karte zu Beginn den Beitrags.

Ich bin immer bemüht, defekte Links aufzudecken. Sollte einmal ein Link oder eine Einbettung defekt sein, teile es mir bitte über die Kommentarfunktion unter dem Beitrag mit. Danke für Deine Unterstützung!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + 1 =