Facts

TagestourWanderung
Start / ZielZell am See,
Mitterberghof
Datum29.08.2017
Distanz22.4 km
Aufstieg1400 m
Abstieg1400 m
Höchster Punkt2120 m

Story

Gratwanderungen sind für mich eindeutig die schönste Tourenform. Eine sehr schöne Gratwanderung gibt es bei Zell am See. Diese führt vom Gasthof Mitterberghof auf den Hundstein. Die Region Kaprun, Zell am See und Maria Alm hat allgemein sehr schöne Touren zu bieten.

Dieser Tourentag begrüßte mich mit dichtem Hochnebel. Laut Wetterbericht sollte es ein perfekter Bergtag werden, doch der erste Eindruck wiedersprach dieser Prognose. Bereits während der Anfahrt zum Mitterberghof tauchte ich in den Nebel ein.

Dem Nebel zum Trotz – vertrauend in die Wetterprognose – bin ich gestartet und habe mich an den Aufstieg gemacht. Die Mühe wurde schnell belohnt. Zwischen 1300 und 1400 Metern Höhe durchbrach ich die Nebelbank. Anfangs konnte man die Sonne nur erahnen, doch wurde sie mit jedem erklommenen Höhenmeter immer stärker.

Mit Erreichen des Kreuz Maishofen an der Schwalbenwand (1895 m) war der Nebel vollends passé. Unter mir füllten ringsherum die dichten Hochnebelfelder die Täler, wie das Meer die Inseln umspült. Ein wunderbares und atemberaubendes Naturschauspiel.

Nun folgte die Tour einem schmalen Pfad entlang des Grats in Richtung Hundstein. Ein sehr einsamer Weg in strahlendem Sonnenschein mit Blick auf den Wilden Kaiser auf der Linken und den Großglockner auf der Rechten.

Am Ende des Grats macht der Tourenverlauf einen Linksknick und führt direkt auf das Statzerhaus zu, das am Gipfel des Hundstein liegt. In bester Gesellschaft von Bergschafen und Dohlen genoss ich meine Brotzeit und machte mich dann zurück in Richtung Parkplatz.

Zwischenzeitlich hatte sich der Hochnebel fast gänzlich aufgelöst. Nur ein paar vereinzelte Schwaden waren noch Zeuge von dem vormittäglichen Schauspiel.

Der Rückweg folgte nur leicht versetzt, unterhalb dem Hinweg, was aber nicht weiter tragisch war, da sich ohne Hochneben ein ganz anderes Bild als noch am Morgen präsentierte.

Werde immer automatisch informiert, wenn es neue Beiträge gibt: Newsletter

Die Tour auf outdooractive.com

Der von mir genommene Rückweg vom Hundstein zum Parkplatz verläuft in weglosem Gelände. Wer die Tour nach macht, sollte entweder Rückweg gleich dem Hinweg wählen oder der unten verlinkten Tour folgen.

Ich bin immer bemüht, defekte Links aufzudecken. Sollte einmal ein Link oder eine Einbettung defekt sein, teile es mir bitte über die Kommentarfunktion unter dem Beitrag mit. Danke für Deine Unterstützung!

Kategorien: TagestourenTouren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 11 = 15