Facts

TagestourSchneewanderung
Start/ZielParkplatz Hochgratbahn
Datum09.01.2021
Distanz17.1 km
Aufstieg700 m
Abstieg700m
Höchster Punkt1425 m

Story

Der Tag begrüßt uns mit strahlend blauem Himmel. Da können uns auch die eisigen Temperaturen (das Auto zeigte auf der Anfahrt bis zu minus 19 °C) nicht abschrecken. Die Leere des Parkplatzes in Hinterstein vom Vortrag vermisst man hier leider gänzlich. Der Parkplatz an der Hochgratbahn füllt sich schnell. Zum Glück strömen die übrigen Tourengeher und Rodler allesamt auf den prominenten Hochgrat und so sind wir auf den Wegen des Denneberg fast die ganze Zeit allein. Nur selten treffen wir auf andere Wanderer und so können wir ersehnte Ruhe am Berg genießen.

Los geht’s ins Winterwunderland. Nach den ersten Metern im Aufstieg sind auch die frostigen Temperaturen schnell vergessen.

Unter verschneiten Bäumen hindurch hinauf zum Denneberg.

Vom Denneberg sieht man nicht nur die Oberdennealpe, sondern auch den Säntis in der Ferne.

Und schon geht es wieder bergab. Vorbei an zwei Alpen.

Hier geht es nicht weiter. Den Tieren sei im Winter ihre Ruhe gegönnt.

Je weiter man in das Tal hinein kommt, desto mehr Schnee gibt es.

Wir erreichen die „Hohe Brücke“. Hier läuft man mitten durch ein Winterparadis.  

Mit seinen rund fünf Kilometern zieht sich der Weg zurück zum Parklatz dann nochmal ganz schön.

Werde immer automatisch informiert, wenn es neue Beiträge gibt: Newsletter

Die Tour auf outdooractive.com

Folgt noch …

Ich bin immer bemüht, defekte Links aufzudecken. Sollte einmal ein Link oder eine Einbettung defekt sein, teile es mir bitte über die Kommentarfunktion unter dem Beitrag mit. Danke für Deine Unterstützung!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + = 14